Erste Gehversuche mit VoIP

Stichwort also: Telefonieren über das Internet, auch „Voice over IP“, oder kurz „VoIP“ genannt. Funktioniert das? Ja, es funktioniert. Und zwar so gut, dass sich die Festnetzanbieter Sorgen machen dürfen!

Vor einigen Wochen hat mir mein Arbeitgeber eine Fritz!box Fon ATA in die Hand gedrückt, mit der Bitte, sie mit meinem Kabel-Internezugang zu testen. Bisher hat mich VoIP kaum interessiert, bin ich doch ein passionierter Telefon-Muffel! Heute Morgen habe ich aber doch auf sanften Druck hin einen Anlauf genommen und alles schön gemäss der Anleitung zusammengestöpselt.

Bis hierhin ist die Aufgabe nicht schwierig, denn zum Lieferumfang gehören neben einer ausführlichen Betriebsanleitung auch eine Karte mit dem Titel „Schnellstart“. Wer Handbücher nicht mag, sollte wenigstens diese Kurzanleitung lesen. Mit einem DSL/Kabelmodem ist die Installation ein Kinderspiel: Fritz!box mit dem mitgelieferten Netzwerkkabel zwischen Modem und PC anschliessen und am Stromnetz anschliessen. Dann das Telefonkabel in eine der dafür vorgesehenen Buchsen einstecken. Soweit als das Anschliessen. Im nächsten Schritt will die Box konfiguriert werden.

Die ersten Probleme tauchten auf, als ich die Box mit dem Browser konfigurieren wollte. Ich sörfe mit dem KDE Konqueror und dieser weigerte sich beharrlich, die Javascripts zum Speichern der Einstellungen auszuführen. Mit Mozilla 1.7 ging es ohne Probleme. Um die Fritz!box in Betrieb zu nehmen sind erfreulich wenig Werte anzugeben: zuerst die Parameter zum Internet Zugang, dann die Angaben zum VoIP Provider. Fertig. Seit dem Auspacken der Box ist weniger als eine Stunde vergangen.

Funktioniert es? Hörer abheben Nummer wählen und …auf meinem Festnetzanschluss läutet das Telefon! Auch die Tonqualität lässt keinen Unterschied zu einer „normalen“ Verbindung erkennen. Nächster Test: Anruf auf’s Handy: Geht. Rückruf vom Handy: Geht. Anruf mit meinem uralten Ascona Telefon: Geht. Anruf mit einem 25 Jahre alten Magnavox Telefon, das nur Pulswahl kennt (!): …Geht. Computer ausschalten: Geht immer noch.


Taugt immer noch: Magnavox Telefon (~1982)

Werde ich nun den Festnetz Anschluss künden und noch noch über das Kabel telefonieren? Noch nicht. Aber vielleicht schon bald…

Ein Gedanke zu „Erste Gehversuche mit VoIP

  1. Pingback: Benjamin Stocker » Telefonieren mit Asterisk (III)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.